Loading

"Just For Fun" Saisonrückblick

Saisonrückblick

Zu Beginn des letzten Jahres stand die "Just For Fun" Crew mal wieder vor einem Umbruch, oder besser gesagt der Umbruch aus dem vorherigem Jahr wurde immer noch fortgeführt. Nachdem das Verchartern der J/24 im letzten Jahr für alle Beteiligten nicht besonders glücklich verlaufen war und das Boot auch sonst nur zu vereinzelten Veranstaltungen genutzt wurde, haben sich Nina und Henni und einige interessantierte Jugendliche und Junioren zu Saisonbeginn getroffen, um ein neues Nutzungskonzept für das Vereinsboot zu entwickeln.

Dabei kam schnell heraus das es auch in diesem Jahr (leider) nicht zu einer reinen Regattenutzung durch eine Jugendcrew kommen würde und es wurde das sogenannte "Clubboot-Konzept" entwickelt, worüber wir an einigen Stellen ja schon einmal berichtet haben. Erfreulich war die Gewinnung von zwei neuen jugendlichen Mitgliedern (Sebastian Peters und Philip Strunk), die Interesse am J/24 Segeln bekundet hatten.

Aber auch unsere anderen Junioren und auch einige andere Vereinsmitglieder waren daran interessiert die "Just For Fun" zu der einen oder anderen Segelveranstaltung zu entführen. So wurde zum Beispiel das erste Mal seit vielen Jahren wieder eine Sommertour auf der Ostsee mit dem Boot gesegelt.
 
Aber auch das Regattasegeln kam nicht zu kurz. Neben der Teilnahme an den Vereinsregatten, mit recht erfreulichen Ergebnissen, nahm die "Just For Fun" auch an der Kieler Woche und an den Alsterregatten Alsterglocke und Väterchen Frost teil und erzielte dabei recht gute  Ergebnisse. Auf der Kieler Woche wurde eine gute Mittelfeldplatzierung ersegelt, die angesichts der Umstände (sehr starker Wind und eine teilweise unterbesezte Crew) durchaus respektabel war. Auf der Alster wurden dann zum Ende der Saison sogar nochmal sehr gute Ergebnisse erzielt: Bei der Alsterglocke sprang ein sechster Platz nach berechnter Zeit über alles heraus (zweite J/24) und bei Väterchen Frost wurde ein 12. Platz von 27 Startern erzielt.
 
Neben der Teilnahme an Regatten und dem Tourensegeln wurden im diesem Jahr auch das erste Mal Regattatrainings auf der J/24 angeboten. So kam es in diesem Jahr zu zwei Trainingssessions, die von den Vereinsmitgliedern genutzt wurden. Bei den Trainings wollen wir versuchen den Vereinsmitgliedern das sportliche Segeln auf einer J/24 näher zu bringen und behandeln verschiedene Themen rund um den Regattasport: Segeltrimm, Regelkunde bis zum Einüben von Manövern. Diese Trainingsangebote wollen wir in der nächsten Saison noch weiter ausbauen und wir freuen uns jetzt schon auf eine rege Beteiligung!
 
In der neuen Saison werden auch wieder einige Änderungen in der Nutzung des Vereinsbootes vollzogen. So wird die J/24 in der kommenden Saison wieder einen durchgehenden Wasserliegeplatz erhalten und die meiste Zeit der Saison im Wasser liegen. Solange es keine feste Regattacrew gibt halten wir diese Form der Nutzung für die beste Variante. Auch wird die Nutzung allen Vereinsmitgliedern gestattet sein, über die genauen Regelungen werden wir zu Beginn der Saison noch einmal informieren. Die "Clubboot" Regelung soll aber in der bestehenden Form fortgeführt werden.
 
Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Jahr und hoffen auf eine tolle Segelsaison
 
Die Just For Fun Crew
 

Jugendwart

Andrej Klaas

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bilder Junioren

Junioren

Junioren

Junioren

Orgy